Dorfer Des Hinterlands

Das Hinterland von Fano und der Provinz ist geprägt von charakteristischen Dörfern und Ortschaften, die den Zauber der Geschichte aufrecht erhalten, ganz so als wäre die Zeit hier stehen geblieben.

Wir empfehlen einige Ortschaften, die aus touristisch-kultureller Sicht interessant sind:


View Larger Map

1. Tour Mondavio – Corinaldo

Erste Etappe: MONDAVIO

Vom Hotel Imperial in Marotta mit dem Auto in ca. 30 Minuten erreichbar.

Das wunderschöne Altstadtzentrum von Mondavio zählt zu einem der besterhaltenen in der gesamten Region der Marken und wurde durch architektonische Stile wie etwa den "lebenden Körper" von Leonardo und Francesco Di Giorgio Martini inspiriert.

Wir empfehlen, die folgenden Sehenswürdigkeiten zu besuchen:

Die Rocca Roveresca von Mondavio

Zwischen 1482 und 1492 auf Wunsch des Giovanni Della Rovere, Herr von Senigallia, erbaut, ist la Rocca nach Plänen des bekannten sienesischen Architekten Francesco Di Giorgio Martini als ein Meisterwerk der militärischen Rennaissance-Architektur zu betrachten.

Die prächtige Anlage verfügt über einen beeindruckenden, polygonalen Hauptturm mit zehn unregelmäßigen Sockelfassaden. Letzterer diente als uneinnehmbare Festung, als unabdingbare Verteidigungswaffe für ein Grenzgebiet, auf dem die stattgefundenen Kämpfe tiefe Spuren hinterlassen haben.

Das Schloss von Sant'Andrea di Suasa

Wenige Kilometer von Mondavio erhebt sich auf einem, auch heute noch von beeindruckenden, mittelalterlichen Mauern umgebenen Hügel das Schloss. Dieses wurde von den Benediktinermönchen erbaut und verfügt über ein einziges Eingangstor in Bogenform. Leute aus der Gegend fanden bei den Mönchen Zuflucht und Arbeit.

Zweite Etappe: CORINALDO

Mit dem Auto von Mondavio in ca. 15 Minuten erreichbar

Corinaldo ist ein kleines Dorf, dessen Zentrum sich in der sogenannten Piaggia befindet, eine Treppe mit 100 Stufen, an der die roten Ziegelhäuser zusammenlaufen, die fischgrätenartig angeordnet sind.

Das bis heute erhaltene Symbol der Ortschaft Corinaldo ist in den intakt gebliebenen Mauern aus dem 15. Jahrhundert zu sehen, deren gesamter Lauf von 912 m zu einem Spaziergang mit Blick auf die malerische Umgebung einlädt. Die Tore, Bollwerke, Wehrtürme, Ghibellinen in Schwalbenschwanzform und schlieβlich die Gehwerge stellen ein geradezu seltenes Beispiel einer befestigten Stadt dar.

Besonders beeindruckend auch die Türme von Corinaldo: von den aus dem 15. Jahrhundert stammenden Türmen des Sperone mit fünfeckiger Form bis hin zu den sog. Türmen des Scorticatore, Mangano und Calcinaro. Die Bezeichnungen sind auf den Beruf ihrer ursprünglichen Bewohner zurück zu führen.

Wenn Sie Richtung Pozzo del Bargello weiter gehen, erreichen Sie die Terrasse über dem Torbogen. Von hier aus kann das Altstadtzentrum und die darunter befindliche Landschaft, bei klaren Sichtverhältnissen bis hin zum Monte Conero, bewundert werden.

Geradezu ein Muss ist die Besichtigung des Palazzo Comunale in neoklassizistischer Architektur, das dem Carlo Goldoni geweihte Teatro Comunale (1861-69) sowie das älteste Haus der Stadt, Casa del Trecento (Haus aus dem 14. Jahrhundert), in dem der Verein Pro Loco untergebracht ist

Besonders interessant sind auch die Kirchen des Dorfs, die von der langjährigen Zugehörigkeit von Corinaldo zum Kirchenstaat zeugen: die Kirche S. Francesco, die Wallfahrtskirche S.Maria Goretti, die Kirche Chiesa del Suffragio und die Kirche Chiesa dell'Addolorata.

2. Tour Pergola – Arcevia

PERGOLA

Im Hinterland Fanos bleibend, jedoch weiter in Richtung Süden, ist der Besuch des mittelalterlichen Dorfs Pergola ein Muss.

Es ist mit dem Auto vom Hotel aus in etwa 45 Minuten zu erreichen.

Die Gebäude des Dorfs sind typisch für das Mittelalter. Steinhäuser, Turmhäuser, Tore mit Spitzbögen und Flachreliefs als Zeugnis der Bedeutung, die dieser Ortschaft einst zugemessen wurde.

In Pergola wurde ein kostbarer archäologischer Schatz renoviert, der sich einen Besuch verdient. Es handelt sich um ein römisches Fundstück, die Bronzestatuen „Bronzi dorati".

Die Gruppe stellt wahrscheinlich eine Familie dar und bestand ursprünglich aus zwei weiblichen Figuren mit einer Stola und einer Palla bekleidet, sowie aus zwei Reitern, deren Kleidung sie als hochrangige Offiziere ausweisen, mit ihren reich geschmückten Pferden.

Es handelt sich hierbei bisher um die weltweit einzige Gruppe vergoldeter Bronzestatuen aus der Römerzeit.

ARCEVIA

Von Corinaldo mit dem Auto in ca. 30 Minuten erreichbar.

Arcevia ist für seine uneinnehmbare Festung bekannt und bewahrt auch heute noch eine mittelalterliche Stadtstruktur: die vier befestigten Stadtmauern und die schöne Stiftskirche San Medardo.

Die Kirche weist im Innenraum einige Meisterwerke aus dem Mittelalter sowie aus der Renaissance auf: das Altarbild mit der Darstellung des Ewigen Vaters, die Madonna mit dem Kind, die Heiligen und die Taufe Jesus von Luca Signorelli sowie die schöne, glasierte Terrakotta von Giovanni Della Robbia. Letztere wird auf das Jahr 1513 datiert und dient als Rückseite hinter dem Altar des linken Querschiffs.

Auf jeden Fall sehenswert sind auch die Tore von San Pietro, del Sasso, von Sant'Agostino sowie die zwei Wachtürme von Sant'Agostino und Santa Lucia, welche Teil der antiken Stadtmauer waren.
certificato en

Confermata ottima esperienza

"L'Hotel imperial ha avuto il merito di convincerci a tornare nello stesso posto 2 volte, in 25 anni non era mai successo!
Possiamo solo confermare che è un posto ottimo per passare vacanze, anche per i bimbi che si trovano veramente a proprio agio per le attività, per l'ottimo cibo e per l'attenzione rivolta a loro dal personale."

Giacomo M. (Roma, Italia)

Leistungen

Familienhotels

Ideale Lösung für Familien, die einen Urlaub am Meer verleben möchten: der Kinderspielplatz, der Pool, der Garten und der Privatstrand mit Animation.

Weiterlesen

Professionalität & Erfahrung

Die Professionalität und die Erfahrungen sind die ersten Leistungen, die das Hotel Imperial für seine Gäste bereithält.

Weiterlesen

Restaurant & Bar

Das Hotel Imperial seinen Gästen die Möglichkeit bietet, die besten Gerichte der regionalen Küche der Marken und der italienischen Küche im Allgemeinen offeriert.

Weiterlesen

Pool & Strand

Das Hotel Imperial ist am Meer und verfügt über einen Pool und einen Privatstrand. Es liegt inmitten eines grünen Gartens, in dem sich der Pool und der Entspannungs-/Sonnenbereich befinden.

Weiterlesen